Wichtige Arzneimittel und Zubehör im Handgepäck und nicht nur im Koffer mitführen!

Reiseapotheke - Reisekrankheit

Sehr viele Menschen leiden unter der sogenannten Reisekrankheit, die bei See-, Auto-, Bus- und Luftreisen auftritt. Die Folgen sind Schwindelgefühl, Übelkeit, Erbrechen, Schweißausbrüche, Unwohlsein und Durchfall.

Durch das Auf- und Ab, durch Richtungsänderungen und schnell wechselnde Sinneseindrücke geben Augen und Ohren andere Meldungen an das Gehirn als das Gleichgewichtsorgan im Innenohr, was die Informationsverarbeitung im Gehirn stört. Wir empfinden Unsicherheit und Schwindel.

Um die Symptome zu lindern, sollten Sie folgende Ratschläge befolgen:

  • Vor und währende der Reise sollten Sie nur kleine und leichte Mahlzeiten zu sich nehmen.
  • Trinken Sie keinen Alkohol und nehmen Sie keine größere Mahlzeit vor dem Reiseantritt zu sich.
  • Lenken Sie sich während der Reise ab um nicht ständig an das Krankheitsgefühl denken zu müssen. Vermeiden Sie aber bei Autofahrten zu lesen oder zu schreiben.
  • Richten Sie Ihren Blick nicht durch die Seitenscheiben des Autos, sondern nach vorne durch die Frontscheibe. Beim Blick durch die Seitenscheiben wird die Übelkeit durch vorbeieilende Objekte nur noch verstärkt.
  • Blicken Sie nicht auf nah gelegene Objekte, sondern möglichst zum Horizont. So halten Sie Ihren Kopf ruhig und verringern die Übelkeit.
  • Sollte Ihnen schlecht werden, lehnen Sie Ihren Kopf zurück, und halten Sie ihn ruhig. Versuchen Sie sich möglichst flach hinzulegen.
  • Sorgen Sie für Frischluftzufuhr. Öffnen Sie im Auto das Fenster oder gehen Sie an Deck, wenn Sie sich auf einem Schiff befinden.
  • Legen Sie bei Autofahrten möglichst viele Pausen ein und bewegen Sie sich sich an der frischen Luft.
  • Wenn Sie glauben, dass Ihnen schlecht werden könnte, halten Sie für alle Fälle eine Tüte griffbereit.
  • Um einen zu großen Flüssigkeitsverlust zu vermeiden, trinken Sie regelmäßig in kleinen Mengen und versuchen Sie zwischendurch immer wieder eine Kleinigkeit zu essen.
  • Rauchen Sie nicht und bitten Sie die Mitreisenden auch nicht zu rauchen oder es zumindest einzuschränken.