Bei Schiffsreisen empfielt es sich, vorsichtshalber Medikamente gegen Reisekrankheit mit sich zu führen.

Tipps zu Elektornik und Technik

  • Laden Sie Ihre Akkus und aufladbare Batterien mindestens zwei Tage vor der Abreise auf und vergessen Sie bei längerer Reisedauer nicht, die Ladegeräte mitzunehmen.
  • Setzen Sie elektronische Geräte nie zu starker Hitze, Kälte oder Feuchtigkeit aus.
  • Achten Sie bei Strandurlaub darauf, dass kein Sand oder Wasser in die Geräte gelangt. Hier hilft oft schon eine einfache Plastiktüte als Schutz.
  • Schwache Batterien laden sich wieder ein wenig auf, wenn sie für längere Zeit auf die Heizung oder in die Sonne gelegt werden.
  • Lassen Sie Ihre Geräte nie unbeobachtet. Sie sind meist klein und daher leichtes Diebesgut.
  • Lassen Sie elektonische Geräte und Zubehör nie offen im Wagen liegen.
  • Einige Menschen verbinden Ihre Reise in das Ausland mit dem günstigen Kauf elektronischer Geräte. Falls Sie das auch vorhaben, informieren Sie sich bitte vorher genau und kaufen Sie nie auf der Strasse, sondern nur in Fachgeschäften.
  • Falls Sie einen Weltempfänger besitzen, informieren Sie sich schon vor der Abreise über die Heimatsender, die an Ihrem Reiseziel empfangen werden können.
  • Bedenken Sie, dass die Stromversorgung im Ausland oft auf 110 Volt ausgelegt ist, statt wie in Deutschland 220 Volt. Erkundigen Sie sich daher vor der Reise bei Ihrem Hersteller, ob Ihre Geräte auf diese Spannung umgestelt werden können.
  • Denken Sie daran, dass der Betrieb bestimmter elektronischer Geräte auf Flugreisen aus Sicherheitsgründen untersagt ist. (Schalten Sie z.B. Ihr Handy vor dem Flug ab).
  • Mobiltelefon-Benutzer sollten vor Reiseantritt bei Ihrem Mobilfunkanbieter erfragen, ob ihre Karte für das International Roaming freigeschaltet ist.
  • Erkundigen Sie sich nach dem günstigsten Anbieter (Provider) für das Versenden von SMSm-Nachrichten. Nicht selten gibt es Unterschiede von 0,50-1 EURO pro SMS.
  • Die Auswahl des richtigen Netzanbieters im Ausland kann Kosten sparen helfen. Ein Anruf bei Ihrem Kundenservice sollte hierfür ausreichen. Hier einige wichtige Service-Nummern: D1 - 2202, D2 - 1212, E-Plus - 1000, ViagInterkom - 0800/5522255