Falls Sie schon eine Reiseapotheke besitzen, überprüfen Sie den Inhalt ehe Sie verreisen, gegebenfalls müssen Sie ihn ergänzen (s. Haltbarkeitsdatum).

Spielerisch die Reisezeit verkürzen

unsplash.comWenn auch philopsophisch betrachtet der Weg das Ziel sein mag, so sind doch in den meisten Fällen die Anreise zum Urlaubsziel und die Abreise die stressigsten Zeiten.

Eingepfercht in den Flugzeugsitz, dahin rüttelnd im Zug, im Stau auf der Autobahn oder auf der Fähre, kriechen die Minuten dahin. Wenn dann noch die bei Kindern eh und je beliebte Frage „Wann sind wir endlich da“ alle paar Augenblicke wieder gestellt wird, ist von Erholung keine Spur.

Die Lösung sind Spiele. Egal, ob es in  den Familienurlaub geht, in den Paarurlaub, oder auch allein, Ablenkung macht die Wartezeit auf dem Weg deutlich erträglicher.

Mit Kleinkindern sind simple, lustige Spiele wie „Ich sehe was, was du nicht siehst“ oder das Reisebingo beliebt, bei dem jeder Spiele eine Farbe wie Rot, Gelb oder Grün zugeteilt bekommt und jeweils Punkte kassiert, wenn ein Objekt in der Farbe gesichtet wird. Das geht allerdings am besten im Auto oder Zug, wo die dahinziehende Landschaft ein bisschen Abwechslung bietet.

Lustige Wortspiele sind ebenfalls eine gute Ablenkung. Bei der Wörterschlange werden aus zwei Worten bestehende Begriffe genommen, und der zweite Teil bildet den Anfang des nächsten Wortes – Vogelnest, Nestbau, Baukasten... Für jüngere Kinder, für die dies noch zu kompliziert ist, lässt sich das Spiel variieren, indem der jeweils letzte Buchstabe den Anfang des nächsten Worts bilden muss – Auto, Opa, Anfang...

Geschichten erzählen ist eine weitere einfache Möglichkeit. Jeder Spieler hängt nacheinander einen Satz dran.

Stillere Spiele sind vor allem bei Mitreisenden beliebt. Mit Stift und Papier allein lassen sich Klassiker wie Schiffe versenken, Stadt Land Fluss und Galgenmännchen spielen.

Kartenspiele bieten weitere Möglichkeiten zur Unterhaltung. Je nach Spielerzahl können sogar im Flugzeug Klassiker wie Skat, Mau Mau, Poker, Schwarzer Peter oder Romme gespielt werden.

Für Alleinreisende, oder Erwachsene, die zwischendurch ein paar Minuten für sich haben möchten, bieten sich Spiele auf dem Handy, Tablet oder Laptop an, von Sudoku über Solitaire bis hin zu Casinospielen. Vor allem das breitgefächerte Angebot und  die Möglichkeit des kostenlosen Testen spricht sehr für die Mobilversion von Onlinespielen,

Brettspiele sind ebenfalls seit Jahr und Tag beliebt, und die meisten Klassiker gibt es in irgendeiner Form als kleinere, leicht zu packende und aufzubauende Reisevariante. Das Angebot reicht von Spielesammlungen mit Mühle, Dame und Co. bis zu magnetischem Backgammon und Reisemonopoly.

Allerdings ist selbst das platzsparendste Spielbrett im Flugzeug schwierig aufzustellen, und bei der Fahrt im Auto oder Zug bietet es sich ebenfalls an, sich maximal auf Papier und Stift zu beschränken. Aber es gibt so viele lustige Spieleideen, wie das „Teekesselchen“, bei dem ein Wort mit zwei Bedeutungen erraten werden muss. Zum Beispiel Schlange – das Tier, und die Warteschlange. „Mein Teekesselchen kriecht durch den Dschungel, und in meinem Teekesselchen steht man“ heißt dann der Hinweis, und los geht es mit der Raterei.

Mit etwas Einfallsreichtum und Enthusiasmus kann so die Reisezeit mühelos überbrückt werden, bis das Ziel erreicht ist und der Urlaub, oder nach der Heimreise der Alltag, beginnen kann.

Foto: unsplash.com